05/22 Firmenausflug

Am 20.05.2022 fand unser traditioneller Firmenausflug statt, welcher jeweils durch zwei Mitarbeitende organisiert wird. Die Programmauswahl steht den Organisierenden frei zur Wahl, jedoch soll die Teambildung sowie ein kulinarischer und kultureller Aspekt, berücksichtigt werden.

Nach einem gemütlichem Zmorge in unserem Büro, haben wir uns in Lörrach beim Glow-Minigolf und Exit-Room Spiel versucht. Anschliessend ging es für uns nach Birsfelden. Dort erwartete uns eine kreative Überraschung oder genauer gesagt „Herausforderung“. Der Künstler Tarek Abu Hageb hat für uns seine Spraydosensammlung zur Verfügung gestellt, um eine von ihm vorbereitete Betonwand zu verschönern. Nach anfänglich eher groben Flecken als filigrane Linien, bekamen doch einige von uns schnell den Dreh raus. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen und das Wichtigste: Es hat allen enorm viel Spass gemacht! Herzlichen Dank an Tarek!

Nach Reflexion unseres Werkes und Erfrischung bei den heissen Temperaturen, ging es für uns wieder zurück nach Basel, wo wir den erlebnisreichen Tag in einem italienischen Restaurant abschliessen und ein wunderbares Abendessen in entspannter Atmosphäre geniessen konnten.

An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an Florence und Dominik für die Organisation. Wir haben den gemeinsamen Tag sehr genossen und werden ihn in sehr guter Erinnerung behalten!

20220520_171915

05/22 Swissbau Compact 2022

Mit neuem Format stand dieses Jahr bei der Swissbau das gemeinschaftliche Netzwerken im Vordergrund, welches mit spannenden Vorträgen und Podiumsdiskussionen umgesetzt wurde.

Wir fanden den gegebenen Raum für fachlichen Austausch und zukünftigen Entwicklungen interessant und sind gespannt auf die nächste Ausgabe!

1

04/22 Projektupdate: Mieterausbau Restaurant, Grosspeteranlage Basel

Beim Holzneubau Clime an der Grosspeterstrasse planen wir derzeit als Generalplaner / Baumanagement im Erdgeschoss den Mieterausbau für das Selbstbedienungsrestaurant «Wood», welches durch die Rüstzeug Arbeitsintegration betrieben wird. Die Visualisierung von SLP Architektur AG in Zusammenarbeit mit GaPlan GmbH, Gastronomiefachplanung & Konzepte zeigt den aktuellen Planungsstand des Buffets, sprich des Selbstbedienungsbereichs.

Das Restaurant soll voraussichtlich im März 2023 den Betrieb aufnehmen.

Grosspeter Basel 11a

04/22 Jahresanlass Dietziker Partner Baumanagement AG

Bei DPBM findet Anfang des Jahres einmal jährlich ein Mitarbeiteranlass statt, bei welchem wir gemeinsam einen Abend verbringen.

Gestartet hat der Abend in den Christoph Merian Gärten mit der Besichtigung des Lehmhauses. Für einige von uns war es schon fast eine Art „Heimspiel“, da wir das Projekt für die Gebäudeerstellung vor 10 Jahren betreut haben. Besonders eindrücklich war, dass die damalig ökologischen Themen die priorisiert wurden, auch heute noch top aktuell sind.
Trotz Schlechtwetterwarnung stand Petrus während der Besichtigung auf unserer Seite und ermöglichte uns eine spannende Führung der alten Mühle ohne Regenschirm.

Nach der Führung fuhren wir gemeinsam nach Allschwil in den Winzerpark, wo wir mit einem Apéro starteten, den wir dem Regenwetter gedankt nicht draussen, sondern im wunderschönen Weinkeller genossen haben. Als krönenden Abschluss wurden wir mit bester Aussicht in den Park, mit einem hervorragenden Abendessen in gemütlicher Atmosphäre verwöhnt.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Urs Schönenberger für die Organisation!

1

04/22 Projektupdate: Volta Nord – Baufeld 5, Basel

Im nördlichen Teil des Volta-Areals geht es vorwärts. Der Kanton Basel-Stadt plant bis 2026, innovative und ökologische Wohnungen auf dem Areal zu bauen. In einem anonymen, offenen Projektwettbewerb, wurden ca. 40 Teilnehmerteams bewertet. Die ARGE Jonger Waeger Architektinnen, konnte mit ihrem Projekt „VITA VOLTA“ den Wettbewerb für sich entscheiden.

Wir haben im Auftrag des Kantons Basel-Stadt den 1-stufigen, offenen Projektwettbewerb nach SIA 142 während der letzten 12 Monate begleitet.

Neugierige können die Wettbewerbsergebnisse vom 26. April bis 06. Mai 2022 an der Uferstrasse 90 in Basel besichtigen.

Wir gratulieren der ARGE Jonger Waeger Architektinnen zu ihrem Erfolg und freuen uns auf die Umsetzung!

volta

04/22 Projektupdate: Hotel Schützen, Rheinfelden

Im Zuge der Ertüchtigungsmassnahmen wurde im Jugendstilsaal des Hotels Schützen die vorhandene Schlacke im Zwischenboden, welche in früheren Jahren zu isolationszwecken eingebracht wurde, entfernt. Angesichts des Ausmasses hat die Bauherrschaft entschieden, diese mit einem Saugbagger absaugen zu lassen.

Das Verfahren wurde von der Firma Erne in einem Video festgehalten und uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Wir bedanken uns hierzu für das spannende Reporting und wünschen allen Beteiligten auf der Baustelle ein weiterhin erfolgreiches Arbeiten!

04/22 Projektupdate: Baufeld C, Grosspeteranlage Basel

Seit der Reportage “Hochhäuser aus Holz statt Beton” im 10vor10 vor wenigen Wochen, ist auf der Baustelle “Grosspeter Clime” einiges passiert!

Im Anschluss unseres Teammeetings führten Helene Baumeler Zeller und Alexander Efimow ihre Kolleginnen und Kollegen durch den Neubau und informierten über den aktuellen Baufortschritt und die Merkmale des Gebäudes.

Besonders beeindruckte die Fensterfront, bei der “Sageglass” verwendet wurde, welches bei Sonneneinwirkung automatisch verdunkelt.

Zum Schluss kamen alle in den Genuss des wunderschönen Ausblickes von der Dachterrasse aus.

1648727148566

03/22 Projektupdate: Studienauftrag Neubau Primarschule Walkeweg

Der Kanton Basel-Stadt plant auf dem Areal Walkeweg ein neues Primarschulhaus, als Erstes Gebäude auf dem Areal, bei dem Innovation und Nachhaltigkeit im Zentrum stehen soll.

In einem offenen Ideenwettbewerb mit mehr als 80 Teilenehmerteams wurden 6 Preisträger evaluiert, welche zu einem einstufigen Studienauftrag eingeladen wurden, um ihr Schulhausprojekt weiterzuentwickeln. Wir haben im Auftrag des Kantons Basel-Stadt beide Verfahren während der letzten 17 Monate begleitet.

Das Beurteilungsgremium, unter dem Vorsitz des Kantonsbaumeisters, prämierte die ARGE Manz Thüler Farquet (Lukas Manz Architekt, Basel / Barbara Thüler Architektin, Zürich / Farquet Architectes Sàrl, Zürich) zum Siegerprojekt.

In einem nächsten Schritt wird die ARGE die Empfehlungen des Beurteilungsgremiums in ihr Projekt übernehmen und die Details ausarbeiten.

Wir gratulieren dem Siegerteam und sind gespannt auf die weitere Planung und Realisierung.

Die ausführliche Medienmitteilung finden Sie unter: https://bit.ly/3L6ewkF

Architekturmodelle Projektwettbewerb Schulhaus Walkeweg Basel, Schweiz, aufgenommen am 27. Januar 2022 von Roman Weyeneth, fotografie roman weyeneth gmbh, Fotostudio Basel, Schweiz

03/22 Projektupdate: Überbauung Sandreuterweg, Riehen

Am Sandreuterweg in Riehen entstehen im Auftrag der SF Urban Properties AG, 4 Einfamilien- und 3 Doppeleinfamilienhäuser, die unterirdisch mit einer gemeinsamen Autoeinstellhalle verbunden sind. Der Baustart mit dem Abbruch der Bestandesbauten erfolgte Ende 2020.

Für die Realisierung wurde die WSG AG als Totalunternehmung, zusammen mit Otto Partner Architekten AG beauftragt. Wir unterstützen die SF Urban Properties AG in der Bauherrenvertretung.

Die Übergabe an die Bauherrin und die Käufer ist auf August 2022 geplant.

IMG_2593

03/22 Projektvorstellung: Klybeckareal, Umbau Gebäude K-25, Basel

Das ehemalige Industriegebiet des Klybeckareals soll zu einem lebendigen und durchmischten Teil von Basel werden. Gemeinsam entwickeln die drei Planungspartner Swiss Life AG – unterstützt durch Bricks AG – , Rhystadt AG und der Kanton Basel-Stadt derzeit das städtebauliche Leitbild.

Das Gebäude K-025, das direkt an der Klybeckstrasse liegt, wird im Auftrag unserer Auftraggeberin, Swiss Life Asset Management AG, für künftige Büronutzungen umfassend saniert. In unserer Funktion als Bauherrenunterstützung / Bautreuhand entlasten wir die Auftraggeberin in allen administrativen Aufgaben, beraten und unterstützen sie und führen die Koordination mit dem TU, der WSG AG.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und sind gespannt auf die Entwicklung des Areals!

k25